Schon seit 1978/1979 gibt es in Wäschenbeuren eine Tanzgarde.

Die Idee und die Gründung fand unter der Leitung von Harry Hirsekorn im Liederkranz Wäschenbeuren statt. Gemeinsam mit ihm zusammen hat Monika Cebulla, geb. Sailer die Gruppe der ersten Tänzerinnen geleitet und mit Ihnen die Tänze einstudiert.Nach Frau Cebulla übernahm für einige Zeit Walli Knödler, geb. Schoch die Trainerposition, bis Frau Schmidt die Leitung für viele Jahre übernahm.

1997 nahm dann Anita Weissinger, geb. Eisenbarth den Trainerstab in die Hand. Damit begann auch das neue Zeitalter der Tanzgarde mit der etwas „anderen Musik“.

Nach 7 Jahren hat 2004 Yvonne Weippert das Kommando in der Tanzgarde übernommen.In der Faschingssaison 2005 konnte die Tanzgarde sich dann mit neuen Kostümen präsentieren, was mit Hilfe der finanziellen Unterstützung des Liederkranzes Wäschenbeuren, einer Spende vom GHW, einem Zuschuss der Gemeinde und der eigenen Gardekasse möglich wurde.

2007 wurden die Tänzerinnen, um fleißigen Nachwuchs ergänzt: Yvonne Hinkelmann (geb. Weippert) und Katrin Stegmaier (geb. Stange) gründeten die Gardezwerge. Seitdem tanzen Mädchen und Jungs zwischen 8 und 15 Jahren bei vielen Veranstaltungen und zeigen ihr tänzerisches Können.

Die Entstehung der Gardezwerge führte dann auch dazu, aus der Gruppe einen eigenen Verein zu gründen. Im Dezember 2007 fand die Gründerversammlung statt und derzeit besteht der Verein bereits aus über 100 Mitgliedern.

Im Jahr 2016 hat Katrin Stegmaier die Leitung der Aktiven Garde übernommen, im gleichen Jahr konnten mit Unterstützung der Gemeinde und Spenden des GHW (Gewerbe- und Handelsverein Wäschenbeuren) zum ersten Mal einheitliche Trainingsjacken angeschafft werden. Zur Unterstützung hat sie als Trainerin und 2. Vorsitzende Verena Renner neben sich, die 2017 Yvonne Hinkelmanns Nachfolge antrat.

Um den wachsenden Gardezwergen gerecht zu werden, wurde im Jahr 2017 eine neue Jugendgruppe mit dem Namen “Funken” gegründet. Hier finden sich die Tänzerinnen und Tänzer im Teenageralter wieder, bevor sie zu den Aktiven wechseln können. Im Jahr 2019 stehen nach einer großen Werbeaktion 19 neue Tänzerinnen in den Startlöchern. Um allen die entsprechende Förderung geben zu können, wird die Gruppe der Weiß-Roten zusätzlich zu den Gardezwergen eröffnet.

In der Tanzgarde Wäschenbeuren gibt es keinen Stillstand. So übergab Katrin Stegmaier im Jahr 2020 das Training der Aktiven in neue Hände. Melanie May und Verena Reiter (geb. Renner) übernehmen voller Energie und Motivation die Verantwortung für die Gruppe. Beide haben langjährige Tanz- und Trainingserfahrung und wir freuten uns sehr, dieses Tandem dafür gewinnen zu können. Darüber hinaus bringt das neue Aktiven-Trainerinnenteam eine hohe Qualifikation mit durch eine 2018 abgeschlossene Trainerlizenz vom Württembergischen Landessportbund und dem Landesverband Gardetanzsport Württemberg.